27.01.2022 | Engagement "!Nie wieder" – Kranzniederlegung und Stolpersteine putzen!

Am 27. Januar 2022 jährt sich zum 77. Mal der Tag, an dem die Rote Armee die Überlebenden im Konzentrationslager Auschwitz befreit hat. Mit dem Erinnerungstag im deutschen Fußball gedenken die Deutsche Fußball Liga (DFL) sowie alle Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga der Opfer des Nationalsozialismus. Auch unser Hauptstadtclub beteiligt sich erneut an der Aktion, die rund um den 20. und 21. Spieltag stattfindet. Präsident Werner Gegenbauer, Paul Keuter, Mitglied unserer Geschäftsleitung, unser HaHoHe-Fanclub, Mitglieder des Arbeitskreises Inklusion sowie Teile unserer Blindenfußballmannschaft legten am Denkmal für die Opfer der Nationalsozialistischen Euthanasie-Morde in der Tiergartenstraße einen Kranz nieder. Im Anschluss machten sich sechs Kleingruppen aus Mitarbeitenden und Fans unserer Blau-Weißen auf den Weg, um der Tradition folgend Stolpersteine zu putzen, die an den damaligen Wohnorten der Opfer zu sehen sind.

Highlights

Pressekonferenzen

Eine Woche in Blau-Weiß

SmartAd Medium Rectangle

SmartAd